Montag, Oktober 19, 2015

Nelson Tower



Einen kurzen Beitrag möchte ich einem meiner heimlichen Lieblinge unter den New Yorker Wolkenkratzern widmen. Er sticht nicht großartig aus der Masse der unzähligen Hochhäuser in Midtown Manhattan heraus, ist aber einer der vielen schönen Klassiker, die Ende der 1920er / Anfang der 1930er Teil der Skyline wurden. 

Man findet ihn nordwestlich der Kreuzung 34th Street / 7th Avenue. Bevor er dort Anfang der 1930er gebaut und 1931 fertiggestellt wurde, sah es dort so aus wie hier im Juni 1925: 



Dass er bei mir einen Stein im Brett hat, verdankt der Nelson Tower einem geheimen kleinen Schauspiel, bei dem er einer der wichtigsten Hauptdarsteller ist. Und das funktioniert so. 

Als wir uns bei früheren NY-Reisen noch im Pennsylvania einquartiert haben, sind wir immer mit der U-Bahn von der Howard Beach-Station nahe dem JFK-Airport in einem durchgefahren bis zur Station an der 34th Street /Penn Station unterhalb der 8th Avenue. Also Brooklyn und Manhattan bis dahin nur unterirdisch erlebt und dann noch unterirdisch quer durch die Pennsylvania Station bis zu einem Nebenausgang der U-Bahn an der 33rd Street. Und wenn man dann dort aus der Unterwelt ans Tageslicht trat, dann war der Nelson Tower einer der ersten Wolkenkratzer in Manhattan, den man zu Gesicht bekam, 46 Stockwerke und 141 Meter hoch.

google street view


Gäste, die hauptsächlich zum Shoppen nach New York herüberjetten, kennen den Turm vielleicht von einem Besuch bei Macy's, er steht direkt gegenüber auf der anderen Seite der 7th Avenue. Die alte Pennsylvania Station, die sich einst zu seinen Füßen in der Nachbarschaft befand, hat er jedenfalls schon um ein halbes Jahrhundert überlebt.





Leider war am 02.10.2015 nicht so schönes Wetter wie im Street View, als wir schräg gegenüber vom Nelson Tower in "Andrews Coffee Shop" unser traditionelles Frühstück eingenommen haben. Trotz des Dauerregens und meiner einfachen Kamera ist es mir gelungen, ein paar interessante Details des Turms und seiner Fassade einzufangen: 








photos taken by schaedel, 2015


Auch an dem Gebäude, in dem Andrews Coffee Shop befindet, gab es eine photographierenswerte Fassade:






Zum Abschluss kehre ich nochmal zu den Anfängen zurück. Der Nelson Tower, der nach Julius Nelson benannt wurde, war leider in der Vergangenheit nicht oft das Motiv von Photographen, vielleicht, weil nur wenige Blocks weiter für lange Zeit das höchste Gebäude der Welt stand, ein Wolkenkratzer, der um die gleiche Zeit gebaut worden war. 

Hier haben wir noch zwei Aufnahmen aus dem Innern des Turms, entstanden 1931:

 Wurts Bros, Interior elevator lobby, 1931, from the collection of the museum of the city of New York


Wurts Bros, Interior, Restroom, 1931, Wurts Bros, from the collection of the museum of the city of New York


Und in den 1930ern ist Berenice Abbott mehrmals auf den Turm gestiegen und hat dort Photos von der Umgebung gemacht: 

Berenice Abbott, 7th Ave looking north from 35th Street, 1935, from the collection of the museum of the city of New York



Berenice Abbott, 7th Ave looking south from 35th Street, 1935, from the collection of the museum of the city of New York


Berenice Abbott, 7th Ave looking west from the Nelson Tower, 1935, from the collection of the museum of the city of New York


Die letzte Aufnahme vom Turm herunter stammt von 1951, damit endet der Beitrag. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit: 

 Wurts Bros, from 18th floor of Nelson Tower looking SE at 34th Street, 1951, from the collection of the museum of the city of New York


Begleitende Links: 




Kommentare:

  1. Ein toller Beitrag über ein Gebäude, dass so gut wie immer übersehen wird. Davon gibt es leider zu viele. :D Vielleicht kommen ja noch mehr Artikel aus Midtown, würde mich sehr freuen.
    VG Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Flo, habe ich vor. Bei den Streifzügen durch Midtown habe ich eine Menge alter Gebäude fotografiert als Inspiration für spätere Beiträge, da müssten noch ein paar Midtown-Beiträge mit realisierbar sein. Mal schauen. Und freut mich, dass noch jemand Sympathien für den guten alten Nelson Tower hegt.

      Löschen
  2. Singer Building11:28 vorm.

    Hallo
    Ein weiteres Gebäude wäre das McGraw Hill Building 330 West 42nd Street von 1931.
    New Yorks erster Wolkenkratzer im Still der Moderne (International Style).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ist das McGraw Hill nicht eher im Art Deco Stil errichtet?

      Löschen
    2. ich gebe Dir recht, Singer Building, das Gebäude hat einen Beitrag verdient. Kommt auf die Liste. Scheint ja echt ein interessanter Mischling zwischen International Style und Art Deco zu sein. Der war mir bisher noch nicht bewusst aufgefallen.

      Löschen
  3. Singer Building4:34 nachm.

    Hallo

    Es hat Elemente vom Art-Deco-Stil aber auch vom neuen International Style..
    Hier zwei Quellen:
    http://www.emporis.de/buildings/114548/mcgraw-hill-building-new-york-city-ny-usa
    http://www.nyc-architecture.com/MID/MID130.htm

    Das erste Hochhaus in USA im International Style ist das PSFS Building in Philadelphia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, das Rockefeller Center ist ja auch so eine Mischung aus beiden Stilen, teilweise.

      Löschen