Sonntag, Mai 10, 2015

Behind the signs



Der Macher von Ephemeral New York hat in seinem Blog so eine unregelmäßige Serie, in der immer dann wieder eine Folge erscheint, wenn irgendwo in New York eine Gebäude renoviert wird und beim Abnehmen der nicht mehr benötigten Reklameschilder irgendetwas Interessantes und lange Verborgenes zurück ans Tageslicht gekehrt ist. 

Ich finde diese Form von moderner Archäologie wunderbar spannend und habe mich deshalb gefreut, dass gerade wieder eine neue Folge erschienen ist.

https://ephemeralnewyork.wordpress.com/2015/05/02/behind-the-starbucks-sign-on-lexington-avenue/


google maps


Ein aufmerksamer Blogleser hatte den Macher darüber informiert, dass die Starbucks-Filiale an der Hausnummer 655 Lexington Avenue gerade renoviert wird und das eingangs gezeigte Foto geschossen, das zeigt, was zum Vorschein kam, als die Starbucks-Reklame abgenommen worden war. 



Besagte Filiale ist in einem Haus an der Südostecke der Kreuzung 55th Street / Lexington Avenue in Midtown Manhattan untergebracht. Früher, als noch nicht die Schwemme der Kaffeehäuser über die Welt hereingebrochen war, befand sich hier die Filiale eine kleinen Kette von Plattenläden mit dem Namen "The Record Centre".



Auf der Internetseite der Columbia Universität findet man noch eine alte Werbeanzeige aus dem Columbia Daily Spectator vom 22. November 1963, dem Tag des Kennedy-Attentats, die vermutlich so eine Art Universitätszeitung war. 




Die verrät uns, dass es damals zur Zeit des noch drei weitere Niederlassungen von "The Record Centre" in Manhattan gab: an der 42nd Street östlich der 5th Avenue, an der 41 West 8th Street und an der Ecke Broadway und 12th Street, die letzten zwei also unten in Greenwich Village. 

Das Gebäude an der Ecke 55th Street / Lexington Avenue wurde laut NYCityMap im Jahr 1957 gebaut, das würde mit der Anzeige oben von der Chronologie her passen. 



Das ganze Gebäude sieht von der Lexington Avenue gesehen so aus, die Filiale von Starbucks bzw. The Record Centre befindet sich links außen:



In der Sammlung des Museums der Stadt New York findet man eine Photographie des Gebäudes vom 24. Mai 1958:

Wurts Bros, 133 East 55th Street and Lexington Avenue, SE corner, Apartment building, 5-24-58, from the collection of the museum of the city of New York


Jetzt bleibt nur noch die hochspannende Frage, was wir finden, wenn wir den Zoom auf die Hausecke dort unten richten. Uuuuuuuuund - Treffer, die Filiale von The Record Centre war 1958 schon da:



Und das Schild, was hier im Mai 1958 über dem Laden aufgenommen wurde, scheint mir ziemlich genau jenes zu sein, welches während der Renovierungsarbeiten bei Starbucks zum Vorschein kam: 





Schauen wir uns noch kurz um, wo wir gerade mal in dieser ansonsten weniger besuchten Ecke sind. Der Standort der Filiale liegt ein paar Blocks südöstlich des Central Parks.

google maps


Einige Blocks weiter südlich kann man das Chrysler Building erkennen, das an der Ecke 42nd Street / Lexington Avenue steht.



Direkt gegenüber vom Record Centre / Starbucks steht diese wunderschöne alte Synagoge:





Wann die "Central Synagogue" genau gebaut worden ist, habe ich jetzt nicht mehr nachvollzogen, aber Otto Langmann hat sie 1936 bereits gezeichnet: 

 Otto Frederick Langmann, 54th Street and Lexington Avenue, 1936, from the collection of the museum of the city of New York


Ähnlich prächtig wie von außen sah die Synagogue auch 1946 in ihrem Inneren aus, das zeigen die nachfolgenden Photographien: 



Nyholm, Central Synagogue, ca 1946, from the collection of the museum of the city of New York


Das markante Gebäude im Hintergrund auf der Zeichnung von Otto Langmann steht auch noch und zwar an der Ecke 51st Street / Lexington. 




Dabei handelt es sich um das Anfang der 1930er gebaute RCA Building (RCA = Radio Corporation of America), auch 570 Lexington Avenue genannt. 

51st Street and Lexington Avenue, RCA Building, 1931, from the collection of the museum of the city of New York


Und wie es sich für ein zu dieser Zeit in New York gebautes Bauwerk gehört, wurde es passend zum damaligen Geschmack ornamentiert, ein wahres Art-Deco-Schmuckstück, wie man hier am Eingang erkennen kann: 




Mehr über das RCA Building hier: http://de.wikipedia.org/wiki/570_Lexington_Avenue


Einen habe ich noch, da geht es um das Gebäude auf dem Ausgangsfoto links im Hintergrund:




Da war vor 110 Jahren wohl mal ein Kinderkrankenhaus untergebracht, wenn man dem Namen auf dieser historischen Aufnahme Glauben schenken darf: The Babies Hospital


135 East 55th Street and Lexington Avenue, The Babies Hospital, ca 1900, from the collection of the museum of the city of New York


Laut dieser Quelle wurde das Hospital 1902 errichtet, verfügte über 80 Betten und dort wurden Kleinkinder bis zu einem Alter von drei Jahren behandelt. Das Hospital war bis 1929 in Betrieb.

Rechts am Rand des Bildes sieht man übrigens vermutlich das Gebäude, das vor dem Plattenladen an der Südostecke der Kreuzung stand. 

Und mit einer weiteren historischen Aufnahme des Gebäudes aus dem Jahr 1937, dieses Mal vom Osten her aus der 55th Street aufgenommen, möchte ich den Beitrag beenden:




Wem dieser Beitrag gefallen hat, da kann hier einen ähnlichen Beitrag über das Utah House finden, der ebenfalls durch eine Veröffentlichung bei Ephemeral New York inspiriert war:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen