Samstag, November 29, 2014

A punk in New York?




Nach dem Hinweis auf Shorpy in der vergangenen Woche möchte ich gerne mal wieder ein Bild aus dem Fundus von Shorpy in den Mittelpunkt eines Beitrags stellen. 

Die Photographie wurde ungefähr 1905 aufgenommen und zeigt in der linken Bilderhälfte einen Frachter, dessen Ladung - offensichtlich Bananen - gerade gelöscht wird oder wurde. Wohl eher wurde, so wie die alle dort herumstehen.



Na gut - wenn man genau hinsieht, dann kann man schon erkennen, wer dumm rumsteht und die Verantwortung trägt und wer da Bananen auslädt.




Ein recht gewöhnliches Bild aus dem Alltag des historischen New York City. Der Weg, wie ich dort hingelangt bin, ist aber eher ungewöhnlich. Auf diese Aufnahme bin ich aufmerksam geworden, nachdem es mich in der vergangenen Woche auf eine Seite mit Beweisen für Zeitreisende gespült hatte. Genau, auf dieser Photographie, die inzwischen fast 110 Jahre alt ist, meint man einen Zeitreisenden entdeckt zu haben. Und zwar soll das dieser Herr hier gewesen sein: 



Die Identität als Zeitreisender wird dadurch "bewiesen", dass der Herr mit einer Frisur geschmückt ist, die erst in der zweiten Hälfte der 1970er in Mode kam, also 60 Jahre nach der Aufnahme. 


Jetzt seien wir mal ehrlich. Wenn ein Punk aus den 1970ern tatsächlich in das New York der 1900er zurückgereist wäre, dann würde man ihn doch wohl kaum am Hafen finden, wo er hilft, Bananen aus einem Frachter auszuladen oder? 

Da wäre es doch wohl naheliegender, ihn am Broadway, am Times Square oder in einer Station der gerade eröffneten New Yorker U-Bahn zu suchen, wo es sich bestimmt gut schnorren ließe. 

Bleibt nur noch die Frage, welchen Teil von Manhattan man im Hintergrund sieht. Ich behaupte mal, das das die Südostseite von Lower Manhattan ist. Diese Annahme wird vor allem dadurch getragen, dass ich unter der Kuppel rechts im Hintergrund das World Building vermute. 



Leider ist die Umgebung links davon durch den Dampf aus einem Schiffsschlot vernebelt, so dass man keine weiteren markanten Gebäude ausmachen kann, wie insbesondere das Park Row Building, das es möglich gemacht hätte, diese Annahme zu bestärken. 



Bleibt also erstmal nur Hochhaus in der hinteren Bildmitte links als Anhaltspunkt. Ein Kommentator auf der Shorpy-Seite geht davon aus, dass es sich bei diesem Gebäude um 60 Wall Street handelt. Das ist gut möglich, denn den Beweis findet man quasi auf jeder Seite dieses Blogs links oben: 



Im Mittelpunkt dieses Fotos steht zwar das Gebäude an der Hausnummer 70 Pine Street, auch AIG Building genannt. Es gab aber wohl einige Jahre lang eine Brücke zwischen 70 Pine Street und dem benachbarten 60 Wall Street. Wegen dieser Verbindung wird das AIG Building auch häufiger unter der Adresse 60 Wall Street genannt. 



Bei Emporis kann man nachlesen, dass das Gebäude von 1903 bis 1905 gebaut wurde, zum Zeitpunkt der Aufnahme des Hafenfotos also gerade erst fertiggestellt war. Die Abrissbirne rückte 72 Jahre später an. 

Das vollständige Gebäude 60 Wall Street sieht man auf dieser Aufnahme, die ca. 1910 entstand: 

Irving Underhill, 60 Wall Street Building, ca 1910, from the collection of the museum of the city of New York




Das passt wunderbar übereinander, wir sehen hier zweifelsfrei jenes Gebäude an 60 Wall Street.

Im Hintergrund links erkennt man noch ein weiteres Gebäude. Dabei handelt es sich um das bis in die Gegenwart erhalten gebliebene "Beaver Building", auf einem dreieckigen Grundriss zwischen Beaver Street und Pearl Street und nahe der Wall Street. 





Mit diesen drei Anhaltspunkten in der Photographie - also World Building, 60 Wall Street und Beaver Building - habe ich die Luftaufnahme von 1924 bestückt und kann ungefähr bestimmen, wo im New Yorker Hafen die Aufnahme entstanden ist. 





Nachtrag:

Im Nachgang hat mir ein anonymer Leser eineinhalb Jahre nach Veröffentlichung des Beitrags noch einen Link zu einem Foto geschickt, das das 60 Wall Street nochmal schön aus einer anderen Perspektive zeigt, als es noch nicht in der umgebenden Bebauung verschwand. Vielen Dank dafür!

Bishop Building and surrounding architecture, ca. 1900, from the collection of the museum of the city of New York



Kommentare:

  1. http://collections.mcny.org/Collection/[Bishop-Building-and-Surrounding-Architecture.]-2F3XC5U0PO3V.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Foto habe ich ergänzt. Gruß vom Schaedel

      Löschen